Cornelia Ptassek

Sopran

Nach ersten Erfahrungen an den Theatern in Bremen, Schwerin, Flensburg und Bremerhaven führten die Sängerin ihre Wege nach Mannheim, wo sie seit 2005 fest als Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim engagiert ist.

Währed dieser Zeit hat sich ihr Repertoire stetig erweitert und sich vom lyrischen zum jugendlich-dramatischen Sopran entwickelt.

Neben ihrem Festengagement konnte sie verschiedene Gastspiele im In-und Ausland annehmen.

Im Frühjahr 2014 nahm sie mit Michael Schönwandt in Kopenhagen Paul von Klenaus 9.Symphonie auf CD auf.

In der Spielzeit 12 / 13 war sie am Freiburger Theater Strausss Ariadne.

In der Spielzeit 11 / 12 gastierte sie als Wagners Helmwige in der Walküre im Fura-dels-Baus-Ring am Teatro de la Maestranza in Sevilla

und konzertierte mit Kurt Masur mit Ausschnitten aus Strausss Rosenkavalier als Marschallin am Theatre des Champs Elysées in Paris.

Mit den Stuttgarter Philharmonikern unter der Leitung von Gabriel Feltz erarbeitete sie die 9.Symphonie von Beethoven.

Einspringer führten sie unter anderm an das Gärtnerplatztheater München als Mozarts Pamina und Verdis Violetta, an das Stuttgarter Staatstheater als Strausss Ariadne und an das Baseler Theater als Wagners Elsa im Lohengrin.

2009 war sie Cover für Véronique Gens als Wagners Eva am Gran Teatre del Liceu in Barcelona,

sie trat bei Festivals wie z.B. Festival du radio France de Montpellier 2007

und den Schwetzinger Festspielen 2007 in Legrenzis Giustino auf.

2006 wurde ihr der Arnold-Petersen-Preis für besonders vielversprechende Nachwuchstalente verliehen.

Ausserdem ist sie Preisträgerin des VDMK-Wettbewerbs, des Erika-Köth-Wettbewerbs und des internationalen Wettbewerbs Riccardo Zandonai.

Eine sehr glückliche zusammenarbeit ergab sich unter anderem mit den Dirigenten Dan Ettinger, GMD des Mannheimer Nationaltheaters, Adam Fischer, Dennis Russel Davies, Friedemann Layer, Thomas Hengelbrock, Michael Schönwandt und Rubén Dubrovsky

und den Regisseuren Dietrich Hilsdorf, Regissuer von Glucks Alceste am Nationaltheater Mannheim, deren Photo das Cover der Zeitschrift Opernwelt im Monat April 15 bekleidet, Tatjana Gürbaca, Achim Freyer, Nicolas Brieger und Günter Krämer.

Ihre Ausbildung erhielt sie an den Musikhochschulen in Stuttgart und Rostock und an der Bayerischen Theaterakademie August Everding.